Szene

Die Rouletteszene im Internet ähnelt im gewissen Maße der der Sportwetten, hat allerdings einen geringeren Umfang. Die Anbieter auf diesen Spielgebiet sind einfach zu umschreiben. Unzählige Casinomarken, wie zum Bsp.  888, William Hill und  PartyGaming,  nutzen größere Netzwerke (Playtech, Microgaming) und versuchen mit Hilfe vieler verschiedener Webpräsenzen spezifische Kundenkreise anzusprechen und für sich zu gewinnen. Dies ist zu einem nicht unerheblichen Teil der Tatsache geschuldet, dass unterschiedliche, nennen wir es mal Mentalitäten und Lebenseinstellungen von Menschen verschiedener Länder, gezielt angesprochen werden müssen. So sind für den Laien eine nicht mehr überschaubare Anzahl von Glücksspielangeboten verfügbar.

Natürlich ist trotz der großen Anzahl von Glücksspielseiten das Rouletteproblem schon längst gelöst. Nimmt man unsere allseits bekannte Suchmaschine zum Sachverhalt in Anspruch, findet man Seiten wie „Roulettesensation“ oder auch Literatur „So wurde ich zum Roulette Millionär“, sowie die ganz normalen „Systemverkäufer“, die einem den Eindruck vermitteln – Es ist zu schaffen: 5000-10000€ monatlich, nebenberuflich, weltweit wiederholbar und steuerfrei.  Die Meinung dazu mag ein wenig überraschen: Die Seiten haben genau die gleiche Existenzberechtigung, wie die der Anbieter. Jeder muss selbst entscheiden, ob er ein diesbezügliches Angebot wahrnimmt. Ist mit anderen angebotenen Produkten im täglichen Leben absolut nichts anderes.

Letztendlich gibt es noch die Sparte der Foren, wo alles auf mehr oder minder sachliche Weise thematisiert wird. Viele Anregungen sind selbstverständlich auch dort zu bekommen, wenn man eine gewisse Portion Realitätssinn walten lässt.